Podcast

117. Die 5-Million-Euro-Frage

Was genau soll das sein, die 5-Millionen-Euro-Frage?

Ist es eine Frage, die einfach so gut ist, dass sie 5 Millionen wert ist? Oder gewinnst du bei der Frage 5 Millionen? So wie in dieser Sendung mir Günter Jauch. Nee, das ist tatsächlich was ganz anderes. Und ich möchte dich in der heutigen Folge dazu einladen, mit mir auf eine kleine Reise zu gehen, eine Traumreise. Wenn du also gerade keine Ruhe hast, dann verschieb das Hören auf später. Wenn du von deinen Kindern/deinem Kind umgeben bist, und du auch auch mal unter diesen Bedingungen meditieren möchtest, oder es zumindest mal probieren, dann kann ich dir gerne meine Tipps an die Hand geben: Wenn meine Tochter dann auf mir rumturnt, weil sie meine Nähe oder Aufmerksamkeit braucht, dann sage ich ihr ganz entspannt, dass das für mich wichtig ist und ich diese Zeit gerade für mich brauche und wenn ich fertig bin, mich ihr widme. Und ich sehe das nicht als „Sie achtet gerade nicht meine Grenzen“, sondern eher „Sie lernt gerade erst, meine Grenzen zu achten“. Und ich erlaube mir dann die Störung durch meine Tochter und sage mir, dass mich jede Berührung und jedes Geräusch noch mehr in die Entspannung bringen. Und das funktioniert! Es funktioniert wirklich. Nicht gleich von Anfang an. Da war ich noch recht gereizt, wenn sie auf einmal auf mir saß. Jetzt ist sie sogar recht sanft geworden, wenn sie bei mir sein möchte. Das ist echt voll schön. Und ganz im Ernst: Jeder Mensch kann meditieren, wenn er Ruhe hat. Wenn du unter solchen Bedingungen es trotzdem schaffst, in die Ruhe zu kommen, dann bist du eine richtige Pro!

Komm mit auf eine Traumreise

Aber zurück zum Thema, haha. Nimm dir jetzt also Zeit und lehn dich zurück. Es ist ein kleines Spiel, was in der Persönlichkeitsentwicklung recht bekannt ist und da ich die letzten Podcast-Folgen alle als recht schwer empfand, dachte ich mir ‚Heute mal was schönes, leichtes, was Weite und Freiraum gibt‘. Stell dir vor, ein Multimillionär, der kürzlich verstorben ist, wollte gerne ganz vielen alleinerziehenden Mamas helfen und jeder einzelnen, die in einer ausgewählten Gruppe sind, 5 Millionen Euro vererbt. Es gibt ein Bedingung, damit du das Geld erhältst:

Du musst weiterhin einer Beschäftigung nachgehen, ob angestellt oder selbstständig.

Und als du Zuhause ankommst, ist ein goldener Briefumschlag in deinem Briefkasten. Du öffnest ihn und liest genau diese Nachricht: Hey du Liebe, du gehörst zu einem außerwählten Kreis, der von dem verstorbenen Herrn Multimillionär ein Geschenk in Höhe von 5 Millionen Euro erhält. Das Geld ist bereits auf deinem Konto und was wir noch brauchen, ist, dass du uns Heute noch deinen Plan zukommen lässt, wie du dein Leben ab jetzt führen möchtest.

Du musst dich vermutlich erst mal setzen und durchatmen. Dann nimmst du dein Handy und schaust auf deinem Konto nach und tatsächlich, da steht die Zahl! Du hast tatsächlich 5 Millionen Euro auf deinem Konto. Schau dir die Zahl ganz genau an. Sie dir all die Nullen hinter der 5 an. Wie geil ist das denn?! Das kann doch gar nicht wahr sein, oder? Doch, es ist wahr. Schau genau hin. Du hast jetzt 5 Millionen Euro. Atme diese Summe ein. Fühl dich in diese Weite und Freiheit, die dir diese Summe gibt. Keine Sorgen und Ängste mehr, kein Müssen mehr, nur noch Genießen, Leben und Gutes dir und anderen tun.

Du denkst nach: „Was könnte ich alles mit dem Geld anstellen? Ich könnte reisen oder Wellness machen, oder mir ganz tolle Klamotten kaufen. Und was würde ich denn beruflich tun? Ich muss ja jetzt nicht mehr arbeiten, ich darf mir aussuchen, was ich arbeiten möchte!“ Geh da voll rein in dieses Gefühl: DU MUSST NIE WIEDER ARBEITEN GEHEN, UM GELD ZU VERDIENEN. Du musst jetzt lediglich einer Beschäftigung nachgehen, ob es 2 oder 8 Stunden täglich ist, oder nur 3 Tage die Woche, ist dir überlassen. Was ist es, was du dann gerne machen möchtest? Und ganz wichtig ist, du hast keine Begrenzungen hier. Träume richtig groß! Es ist niemand da, der dir sagt, dass dieses oder jenes nicht geht. Und es ist niemand da, der/die dich komisch beäugt für das, was du tust. Was genau würdest du dann gerne machen? Möchtest du vielleicht in der Natur sein und Bäume pflanzen oder pflegen? Möchtest du ein kleines Café eröffnen und Stammgäste bedienen? Möchtest du Bloggerin werden und all deine Erlebnisse mit anderen teilen? Was ist es, wofür dein Herz brennt, wenn die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen? Und wenn diese Hirn-Scheißer kommen „Ah, das geht aber nicht.“ oder „Nee, das kannst du nicht machen.“, dann sag denen „Doch, kann ich wohl! Ich habe 5 Mille aufm Konto!“ Und gehe wieder zurück zu deinem Herz, leg auch sehr gerne deine Hände auf dein Herz und verbinde dich. Und höre ganz genau zu, was es dir sagen möchte, wo es hinmöchte, was es erleben möchte. Sag dir „Ich erlaube mir zu träumen und zwar richtig groß zu träumen. Ich erlaube mir, zu genießen und Spaß zu haben in meinem neuen Job.“ und warte, was sich dir für Bilder zeigen. Was siehst du? Wo bist du? Welches Wetter ist da gerade? Bist du vielleicht am Strand und organisierst kleine Ausflüge für deine Hotelgäste? Oder bist du vielleicht gerade unterwegs zu einer Messe für dein Business, um dir Impulse zu holen und dich mit anderen tollen Menschen zu verbinden? Oder zeigst du deinen Kundinnen gerade, wie du aus Ton wunderschönes Geschirr herstellen kannst?

Und was tust du danach, wenn du deine Arbeit, die sich nicht wie Arbeit anfühlt, für Heute beendet hast? Gehst du mit deinem wunderschönen Partner oder deiner wunderschonen Partnerin schön Abendessen, während ein:e super-ausgebildete:r Babysitter:in auf dein Kind/deine Kinder aufpasst? Oder schnappst du dir eher dein Kind/deine Kinder und ihr fahrt in den Wald, um dort ein kleines Abenteuer zu erleben? Denn du hast ja genug Geld, um z. B. eine kleine Agentur zu beauftragen, genau das für euch zu organisieren?! Wie genial ist das denn?! Oder?! Geh da so richtig rein! Fühl diese Weite und Fülle, einfach alles machen zu können, was dir ganz viel Freude und Glück bereitet. Wir vergessen so oft, dass das Leben genau das für uns sein sollte, nämlich Freude und Glück. Genieße sehr gerne diesen Moment und wenn du wieder hier ankommst, dann schreib alles auf, was du gesehen und erlebt hast. Denn diesen Zettel musst du ja dem Anwalt von Herrn Multimillionär geben.

Was brauchen wir wirklich?

Was steht auf deinem Zettel? Schau mal genau hin. Stehen da Sachen drauf, die du vielleicht jetzt bereits realisieren und leben kannst? Also auch ohne die 5 Mille? Und schau dir auch die anderen an. Was brauchst du, um diese zu realisieren? Brauchst du dafür tatsächlich 5 Mille, oder reicht hier ein kleiner Betrag, den du ab Heute z. B. anfangen könntest zu sparen? Oder reicht auch einfach eine andere Einstellung zum Leben?

Mach dieses kleine Spiel gerne öfters, um dir das Träumen wieder zu erlauben und dich auch mit deinem Herzen zu verbinden. Denn das weiß am besten, was für dich das richtige ist. Und wenn du hier noch Unterstützung brauchst, dann helfe ich dir sehr gerne. Mach hier einen Termin zu einem 1:1 Gratis-Coaching mit mir und lass uns gemeinsam schauen, wie wir dich mit deinem Herzen und deinen Träumen besser connecten können. Ich freue mich auf dich.

Shownotes

***** Komm in meine Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/mama.speciale

Sichere dir ein 1:1 Gratis-Coaching mit mir und schau, was für eine positive Veränderung es in dein Leben bringt: https://calendly.com/mamaspeciale/kostenloses_coaching *****

Und vergiss nicht: Schreib mir! Stell mir Fragen! Unter sag-es@mama-speciale.de oder direkt unter der jeweiligen Podcast-Folge unter https://www.mama-speciale.de/podcasts, bei https://www.facebook.com/alleinerziehend.berufstaetig.erfolgreich oder https://www.instagram.com/alleinerziehend.berufstaetig/. Sag mir, welche Themen du noch mit mir behandeln möchtest. Es geht hier ja schließlich um DICH.

Und wenn dir mein Podcast gefällt, dann freue ich mich sehr, wenn du ihn abonnierst und mir bei iTunes eine tolle Bewertung hinterlassen würdest, damit wir noch mehr großartige Frauen erreichen und zu einer Riesen-Community voller „Mamas Speciale“ werden und gemeinsam wachsen dürfen.

Alles Gute, deine Kristina aka Mama Speciale

Hinterlasse uns deinen Kommentar bitte hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.