Podcast

005. Überfordert, wer erwartet hier wirklich etwas von mir?

Den Titel der heutigen Folge habe ich so gewählt, weil ich irgendwann festgestellt habe, dass meine Überforderung hauptsächlich davon kommt, weil ich zu hohe Ansprüche an mich selbst stellte. Ich versuche sozusagen als alleinerziehende Mama alles hinzukriegen: Papa und Mama zu sein, meinem Kind das beste Essen zu geben, Entertainment im Spielebereich, viele Freunde besuchen und Austausch sozusagen zu geben.

Dieses Thema ist für mich die Hauptursache, warum ich den Podcast gestartet habe. Und zwar gab es einen konkreten Auslöser dafür. Ein Ereignis, was ich wirklich niemals in meinem Leben vergessen werde und ich habe mich wirklich ganz, ganz lange und ganz, ganz doll dafür geschämt. Mittlerweile habe ich mir dafür verziehen, weil ich auch verstanden habe, dass ich in dem Moment eigentlich gar nicht anders handeln konnte, weil ich völlig überfordert war.

Schlechtes Gewissen, dann wieder sauer sein über sich selbst, dann wieder dieses Sauersein an dem Kind auslassen und so weiter und so fort.

Ja, du kennst das vielleicht.

Finde einen gesunden Mix zwischen dem Leben als Frau und als Mutter. Nur eine glückliche Mutter kann ein glückliches Kind haben.

Aus meinen ganzen Erlebnissen sind ein paar Sachen entstanden, die ich einfach mit dir gerne teilen möchte, weil sie mir sehr, sehr geholfen haben. Und zwar: Bedenke, dass dein Kind diese Welt nicht kennt. Es ist wird hier reingeboren und muss alles von null lernen, das muss Grenzen austesten. Es ist wichtig, dass du deinem Kind deine Grenzen zeigst, damit es von dir lernt, dass es gut ist Grenzen zu haben, damit es für sich auch selber Grenzen setzen kann.

Unsere Kinder lernen, auch wie wir, durch die Wiederholung. Gib deinem Kind und dir Zeit, um eine Sache zu verinnerlichen. Also übe es immer und immer wieder, bis es sitzt. Dann nimmst du dir halt den nächsten Schritt vor.

Wir haben aber auch extra noch für dich ein Erste-Hilfe-Kit erstellt. Das soll dich genau in den Momenten der Überforderung abholen und runterholen. Es ist ein PDF mit vielen hilfreichen Tipps, und einem Link zu dem Audio „Liebe zum Mitnehmen“ was Sarah extra für dich aufgenommen hat.

Und vergiss nicht: Schreib mir! Stell mir Fragen! Unter sag-es@mama-speciale.de oder direkt unter der jeweiligen Podcast-Folge unter http://mama-speciale.de/podcasts, bei Facebook oder Instagram. Sag mir welche Themen du noch mit mir behandeln möchtest. Es geht hier ja schließlich um DICH.

Und wenn dir mein Podcast gefällt, dann freue ich mich sehr, wenn du mir eine tolle Bewertung hinterlassen würdest, damit wir noch mehr großartige Frauen erreichen und zu einer Riesen-Community voller „Mamas Speciale“ werden und gemeinsam wachsen dürfen.

Alles Gute, deine Kristina aka Mama Speciale

 

keine Kommentare

  • Cylia

    Liebe Kristina,

    ich höre gerade deinen Podcast und musste kurz stoppen, um dir etwas zu sagen. Ich finde du bist sehr mutig und unglaublich stark, dass du aussprichst, was viele von uns sich vielleicht nicht trauen zu sagen. Ich bin so sehr bei dir! Danke für deine ehrlichen Worte!

    • kristina

      Liebe Cylia,

      es freut mich sehr, dass du das so siehst. Das bestärkt mich noch mehr, weiterzumachen! Für mich ist das so wichtig, dass all die tollen Frauen da draußen wissen, dass wir alle mal fertig sind und nicht mehr können. Wir sind nicht allein. Und können uns so als Unterstützung dienen. Ich drücke dich!
      Kristina aka Mama Speciale

Hinterlasse uns deinen Kommentar bitte hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Möchtest du als alleinerziehende, berufstätige Mama endlich alles unter einen Hut bekommen und dabei dein schlechtes Gewissen loswerden?

Dann lade ich dich herzlich zu meinem Workshop #DuBistEineHeldin ein:

vom 4. bis zum 8. Juli tägich um 20:30 Uhr online

=> http://dubisteineheldin.de <=

x